Tel: 0049 6129 9081
 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Skigebiet Chamonix-Mont-Blanc

Zwischen einer Höhe von 1035 m und 3842 m erstreckt sich das Skigebiet Chamonix Mont-Blanc. Chamonix liegt in den Französisch- italienischen Alpen am Fuße des höchsten Gipfels in Europa des Mont-Blanc (4810 m).

Die höchste Seilbahn endet auf 3842 m auf dem Felsgebilde des „Aiguille du Midi“. Von dort könnt ihr euch auf über 180 km Pisten austoben. Die gewaltigen Bergmassive um Chamonix bieten eine atemberaubende Kulisse.

Das gesamte Gebiet ist unterteilt in Aiguille du Midi, Col de Balme, La Flégère, le Brévent und les Grands Montets. Durch die beachtliche Höhe ist das Skifahren oft von Anfang Dezember bis Ende April / Anfang Mai gesichert. Falls es widererwartend doch eng wird ist die künstliche Beschneiung durch 127 Schneekanonen möglich.

Die schönen Pisten sind mit 74 modernen Liftanlagen zu erreichen. Dazukommt, dass zwischen den einzelnen Orten der Region Skibusse und Bahnen regelmäßigen fahren, sodass der Einstieg von überall genommen werden kann.

Kinder

Kinder finden ihr Glück auf einer der vielen Anfängerpisten. Auch mit den Eltern gibt es einiges auf den 78 km blauen und grünen Pisten zu entdecken.

Wenn die Kleinen noch zu jung sind, um auf Skiern zu stehen, dann könnt ihr das Angebot von privaten Baby-Sitten nutzen. Die etwas Älteren, zwischen 3 und 5 Jahren, fühlen sich im Kindergarten wohl und alle Kids ab 5/ 6 Jahren können in einer der Skischulen das Skifahren lernen.

Bereits ab 3 Jahren bieten die Skischulen Kurse an, wenn sie dann auch „nur“ Schlitten fahren.

Direkt in Chamonix ist der Anfängerlift „Le Savoy“, der ideal für Kinder ist. Außerdem sind die Pisten von La Vormaine, Les Chosalets und Les Planards top für Familien.

Langlauf

Auf rund 42 km Loipen erkunden Langläufer das Skigebiet Chamonix Mont – Blanc. Es gibt sonnenreiche Strecken, die Chamonix mit dem Ort Les Bois verknüpfen und weiter nach oben durch die Pinienwälder führen.

Für Anfänger sind leichte Wege in Genüge vorhanden.

Fortgeschrittene sollten auf jeden Fall die längste Rundloipe Chamonix – Argentière aufsuchen- mit 32 km eine wunderbare Auslastung.

Après-Ski

Bars, Restaurants, Diskos, Bowling und und und… im Skigebiet Chamonix Mont-Blanc ist der Après Ski wahnsinnig vielfältig und euch wird jeden Abend was geboten.

Ob ihr den Abend ruhig ausklingen lassen wollt bei einem gemütlichen Essen, ob ihr schick ins Casino gehen möchtet oder feiern wollt bis zum Umfallen, ihr werdet fündig.

Skilaufen in Chamonix-Mont-Blanc

Anfänger

Wenn ihr Anfänger seid, dann werdet ihr einige Bereiche finden in denen ihr euch an den Schnee gewöhnen könnt. Zum Beispiel bietet Les Planards, ca. 5 Minuten vom Zentrum von Chamonix entfernt, 3 Pisten nur für Anfänger: eine blaue, eine grüne und eine spezielle Piste für Kinder.

Das Teilgebiet La Vormaine ist das absolute Beginner Skiareal. Die drei vorhandenen Pisten sind grün und blau gekennzeichnet. Zudem ist hier eine Skischule ansässig und bringt Anfängern das Skifahren näher.

Weitere tolle Anfänger Gebiete findt ihe am Fuße des Tales. Zum einen eignet sich Le Savoy am Fuße des Brevent hervorragend für erste Schwünge im Ski und zum zweiten ist das Teilareal Les Chosalets zu empfehlen. Les Chosalets liegt nur ca. 500 m entfernt von der Lognan/Grands Montets Seilbahn und ist auch für Kinder super spaßig und geeignet.

Alle die, die genug von flachen Abfahrten haben, können sich dann in die Domaine de Balme wagen. Hier erwarten euch breite fantastische Abfahrten mit einer unglaublichen Aussicht über das gesamte Chamonix Tal. Die 20 Pisten teilen sich in 8 rote, 11 blaue und eine „Abfahrt“ für alle, die mal nicht auf Skiern oder mit dem Snowboard die Piste herunterwollen, sondern was neues Extravagantes testen möchten. Was genau könnt ihr euch anschauen, wenn ihr dort seid.

Aber auch in allen anderen Teilen gibt es mindestens immer 2 blaue Pisten für Anfänger.

Fortgeschrittene

Hier auf dem höchsten Berg Frankreichs findet ihr mit Sicherheit eine neue Herausforderung! Ihr habt die Auswahl zwischen 60 km rot und 44 km schwarz markierten Pisten.

Ein absolutes Muss, aber wirklich nur für absolute Könner, ist die unglaubliche Gletscherabfahrt „Aiguille du Midi“. Diese Abfahrt sollte auch lieber nur mit einem Skiführer genommen werden.

Seit 2012 gibt es im Teilgebiet Flégère die „Entdecke deine Grenzen“ Zone, in der ihr richtig auf Speed kommen könnt. Die Speedometerpiste ist 500m lang und legt einen Höhenunterschied von 500 m zurück und macht richtig Spaß.

Am Fuße des Mont-Blanc befindet sich eine wirklich ausgesprochen anspruchsvolle Talabfahrt. Sie heißt übersetzt „Die grüne Piste“ ist aber keinesfalls leicht und definitiv vom Schwierigkeitsgrad schwarz einzuordnen. Natürlich richtet sich diese Abfahrt nur an Skifahrer mit einem sehr hohen Niveau.

Freestyle

Im Skigebiet Chamonix Mont-Blanc könnt ihr den Snowpark „DC shoes Area 43“ auskosten. Er liegt im Bereich Houches/Saint Gervais. Im Snowpark habt ihr Zugang zu Rails, Walls, einem Big air (15 m), ein Anfängermodul, eine cool down zone und und und….

Ihr könnt euch jede Menge Sprünge und Moves antrainieren.

Ansonsten gibt es noch einen weiteren Funpark, der Snow Bowl. Neben seinen vielen Modulen, gibt es hier noch einen Boardercross Parcours. Dieser Snwopark hat in der Tat für jede Könnerstufe etwas zu bieten: ca. ein halbes Dutzend Rails und ein Boardercrossmodul.

Weitere kleine Obstacles sind im ganzen Gebiet immer mal wieder aufzustöbern.

Tiefschnee

Im gesamten Skigebiet Chamonix Mont –Blanc gibt es sehr gute Freeridemöglichkeiten.

Zum Beispiel werden am Brévent und am Plan de l´Aguille Backcountrytouren angeboten, Variantenabfahrten gibt es hinunter vom Col de Balme und nicht zu vergessen die tollen Powderhänge rund um den Grand Montes.

Vor allem der Januar und der Februar sind oft voller Neuschnee und Skifahren im Tiefschnee ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit möglich.

Am besten informiert ihr euch vor Ort in einem der Touristenbüros oder bei einer Skischule mit Skiführer.




 

Die Datenbank wird abgefragt.

Wir bitten um etwas Geduld.